Motiveigner


Was ist ein Motiv/eine Location?


Wie biete ich meine private Wohnung, mein Haus oder meinen Hof an und was muss ich beachten?

  

„Es wäre schön, wenn hier mal gedreht würde.“

Diesen Satz hat das Filmbüro Görlitz schon oft zu hören bekommen.

„Das Interesse zur Mitwirkung als Motivgeber für Filmproduktionen ist in Görlitz und Umgebung groß,

doch nur wenige sind vertraut mit dem Handling, wo und wie man eine Location anbieten kann und wie ein Drehtag in der Realität abläuft.“, sagt Kerstin Gosewisch vom Filmbüro Görlitz.
 
Um die filmspezifische Infrastruktur in und um Görlitz weiter zu stärken, bietet das Filmbüro Görlitz regelmäßig Seminare an.

Hinweis: Das Seminar ist als Präsenzveranstaltung für 2022 geplant.

Weitere Informationen folgen rechtzeitig.


 
In Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Locationscouts wird im Rahmen des Seminars erklärt,

was ein Motiv bzw. eine Location ist, wie man sie anbietet und was man alles drumherum beachten muss.
 
Als Referent konnte Roland Gerhardt, Vorstandsmitglied des Bundesverband Locationscouts, gewonnen werden.

Er ist seit 1991 in der Filmbranche aktiv, seit 1999 sucht und findet er Locations,

unter anderem für "Weissensee", die "Känguru-Chroniken" und "Bad Banks".

Dafür ist ihm kein Weg zu weit. In mehr als 50 Ländern war er unterwegs.

Neben seinem guten Blick für das passende Motiv zeichnet ihn ein großes Engagement für den Berufsstand des Locationscouts aus.

Er hat diesen Beruf in Deutschland quasi mit erfunden und für dessen Anerkennung gekämpft.

Roland Gerhardt war fünf Jahre lang Vorsitzender des Bundesverband Locationscouts und arbeitet aktuell wieder im Vorstand mit.

 

Datum:  März 2022

Kosten: keine

Teilnehmer:          max. 10 Teilnehmer, es gilt die Reihe des Eingangs der Anmeldung.

Bild und Ton:         Während der Veranstaltung werden zu Dokumentationszwecken
                  Bild und Tonaufnahmen gefertigt.

Anmeldung:          bitte per Mail an filmbuero@europastadt-goerlitz.de


 

Back to overview