DE

Görlitz ist eine der filmfreundlichsten Städte in Deutschland. Die Einwohner in Stadt und Region sind filmenthusiastisch, freundlich und helfen gern.

 


 

Bei der Vorbereitung und Realisierung Ihres Vorhabens berät Sie das Filmbüro zu erforderlichen Genehmigungen und vermittelt Ihnen die richtigen Ansprechpartner.

 

filmbuero@europastadt-goerlitz.de

 

Drehgenehmigung

Grundsätzlich gilt: Für die Benutzung öffentlicher Flächen für Film- und Fernsehaufnahmen benötigen Sie immer eine Genehmigung. Auf der Webseite der Stadt Görlitz finden Sie weitere Informationen, auch zu Kosten, sowie Formulare zur Beantragung einer Drehgenehmigung bei der Straßenverkehrsbehörde. Bitte stellen Sie Ihre Anträge mindestens 14 Tage vor der Durchführung Ihrer Dreharbeiten. Über einen Link gelangen Sie auch zur Webseite der Landesdirektion Sachsen, die Informationen zum Einsatz von Drohnen bereitstellt.

Bitte hier entlang

  


 

Denkmalrechtliche Genehmigung

Die Stadt ist über 950 Jahre alt und blieb von den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges weitgehend verschont. So präsentiert sich die Schöne an der Neiße heute ihren Betrachtern. In Görlitz kann man 500 Jahre europäischer Baugeschichte auf engstem Raum erleben. Mit mehr als 3.600 Einzeldenkmalen stellt die Stadt das größte zusammenhängende Flächendenkmal in Deutschland dar.

 

Der Denkmalschutz trägt deshalb besondere Sorge, dass dieses einzigartige Ensemble für unsere Nachwelt erhalten bleibt. Bitte nehmen Sie so frühzeitig wie möglich Kontakt zum Sachgebiet Denkmalschutz auf, um über Ihr Vorhaben zu informieren und gegebenenfalls eine denkmalrechtliche Genehmigung zu beantragen.

 

Stadt Görlitz, Sachgebiet Denkmalschutz

 


Drehen in Zeiten von Corona

 

Informieren Sie das Gesundheitamt direkt über Ihr Filmvorhaben.

 

Landratsamt Görlitz, Außenstelle Görlitz

Reichertstraße 112

02826 Görlitz

 

Frau Diplom-Medizinerin Annegret Schynol

gesundheitsamt@kreis-gr.de